Gutachtenerstellung

FIN LAW bietet Banken und Finanzdienstleistern, Unternehmen, Behörden und Insolvenzverwaltern die Erstellung von juristisch höchsten Ansprüchen genügenden Rechtsgutachten, Legal Opinions und auch Reliance Letters im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts an. Gegenstand der angebotenen Gutachten können sowohl zivilrechtliche als auch aufsichtsrechtliche Fragestellungen sein. Der Bedarf für ein rechtliches Gutachten kann aus vielerlei Gründen entstehen. Sie können zur Absicherung einer wichtigen Geschäftsentscheidung oder als Argument gegenüber internen Kontrollinstanzen hilfreich sein, in anderen Fällen auch von Gesetzes wegen erforderlich sein oder im Rahmen einer Geschäftsbeziehung vom Geschäftspartner eingefordert werden.

Erfordernis einer Legal opinion nach den aktuellen mastercard statuten

Mit Wirkung vom 16. April 2018 erweiterte Mastercard sein Business Risk Assessment and Mitigation Program (BRAM) um Anbieter von Virtuellen Währungen (sog. Cryptocurrency Merchants). Banken, die Kreditkartenzahlungen für solche Anbieter von Virtuellen Währungen abwickeln sind seitdem verpflichtet, Mastercard ein Rechtsgutachten einer angesehenen Rechtsanwaltskanzlei für jede Jurisdiktion vorzulegen, in der der betreffende Anbieter von Kryptowährungen aktiv oder passiv Geschäft betreibt. Aus dem Gutachten muss folgen, welche Gesetze und Vorschriften auf den Anbieter Anwendung finden, welche Gesetze und Vorschriften auf den Kreditkartenhalter Anwendung finden und zudem feststellen, dass sowohl der Anbieter als auch der Kreditkartenhalter im Einklang mit den genannten Gesetzen und Vorschriften handeln. FIN LAW bietet Händlerbanken, die sich als Acquirer für Mastercard betätigen, die Erstellung der erforderlichen Legal Opinions an. Vergleichbare Legal Opinions sind auch im Fall von High-Risk Securities Merchants vorzulegen, wenn Acquirer Kreditkartenzahlungen über das Mastercardnetzwerk abwickeln wollen. Betrofffen sind Anbieter von Binären Optionen, Contracts for Difference (CFD), Foreign Exchange Currency Options (Forex), Crypto Currency Options und Inital Coin Offerings (ICOs). FIN LAW ist aufgrund seiner starken Fokussierung auf die Regulierung Virtueller Währungen und innovativer Finanzinstrumente der richtige Ansprechpartner für die Erstellung der erforderlichen Legal Opinions.