Artikel mit dem Tag "Kryptoverwahrgeschäft"



21. September 2020
Mit der Einführung von Kryptowertpapieren plant der deutsche Gesetzgeber auch eine Erweiterung des Tatbestands des Kryptoverwahrgeschäfts. Wie sieht die Kryptoverwahrung in Zukunft aus, was wird erlaubt und was verboten sein?

25. Mai 2020
Das Kryptoverwahrgeschäft umfasst nicht nur das Verwahren, sondern auch das Verwalten von Kryptowerten. Was genau versteht die BaFin unter dieser Variante des Erlaubnistatbestands und kann sie beim Delegating von DPoS-Coins verwirklicht werden?

18. Mai 2020
Letzte Woche hat die BaFin ihr neues Hinweisschreiben zu den geldwäscherechtlichen Pflichten von Kryptoverwahrern veröffentlicht. Sind die Hinweise hilfreich?

06. April 2020
Die BaFin hat kurz nach Ablauf der Frist zur Inanspruchnahme des sog. Grandfathering ein Merkblatt mit Hinweisen zum Erlaubnisverfahren von Kryptoverwahrern veröffentlicht. Eine Zusammenfassung der Kernpunkte:

23. Dezember 2019
Finanzdienstleister und Banken sind verpflichtet eine angemessene und tragfähige Risikostrategie zu ihrer Geschäftstätigkeit entwickeln. Welche Anforderungen wird die BaFin insoweit an Kryptoverwahrer stellen, bei denen sich zusätzliche kryptospezifische Risiken stellen?

08. Dezember 2019
Unternehmen können bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen und Einhaltung gesetzlicher Fristen im kommenden Jahr auch ohne eine bereits erteilte Erlaubnis zur Kryptoverwahrung Kryptowerte für Kunden verwahren. Doch was genau müssen Unternehmen jetzt beachten, damit es mit dem sog. Grandfahtering auch wirklich klappt?

05. August 2019
Die Bundesregierung plant Kryptoverwahrgeschäfte als exklusive erlaubispflichtige Finanzdienstleistung auszugestalten. Neben der Kryptoverwahrung sollen Kryptoverwahrer keine sonstigen Finanzdienstleistungen oder Bankgeschäfte anbieten dürfen. Damit werden Kryptoverwahrer künftig nach der Vorstellung des Gesetzgebers auf ihr Kerngeschäft beschränkt bleiben, jedoch eine zentrale Rolle im deutschen Kryptomarkt einnehmen.

27. Mai 2019
Der deutsche Gesetzgeber will mit der Kryptoverwahrung einen neuen Erlaubnistatbestand schaffen und Kryptowerte als Finanzinstrumente regulieren. Was bedeutet das für Blockchain FinTechs?